Menü schließen
 
Artikel empfehlen:

Sonnenziele entdecken

Vom Leipzig/Halle Airport aus erreichen Sie ganzjährig die schönsten Reiseziele am Mittelmeer, dem Schwarzen und Roten Meer sowie im Atlantik. 

Entdecken Sie unsere Sonnenziele für Ihre nächste Urlaubsreise!

Antalya

Ausgangspunkt für die meisten Reisen entlang der türkischen Riviera ist Antalya. Die Metropole liegt nahe der Urlaubsorte Kemer, Side, Manavgat und Belek und hat auch selbst einiges zu bieten. Bereits 158 v. Chr. wurde Antalya gegründet und blickt somit auf eine über 2.000 jährige Geschichte zurück. Das Hadrianstor, das Atatürk-Denkmal und viele Kirchen verschiedener Religionen sind begehrte Ausflugsorte. Neben der Altstadt, die zum größten Teil oberhalb der Steilküste liegt, bieten Antalya und die gesamte Region feine Sandstrände, die zum entspannten Sonnen einladen. Mehr als tausend Kilometer Küstenlinie laden Sonnenhungrige und Wassersportler ein.  Entlang der türkischen Riviera befinden sich zudem zahlreiche archäologische Sehenswürdigkeiten, darunter zwei der sieben Weltwunder der Antike: Dazu zählen die Ruinen des Mausoleums von Halikarnassos und der Tempel der Artemis in Ephesos. Bei einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 24 °C kann man auch im Winter entspannt an der beliebtesten Küste der Türkei verweilen.

Antalya wird ab Leipzig/Halle während der Sommersaison mindestens zweimal täglich direkt angeflogen. Die Flüge werden durchgeführt von Turkish Airlines,  SunExpress, Pegasus Airlines, Small Planet, Freebird Airlines und Condor. Mit Turkish Airlines ist Antalya über das Drehkreuz Istanbul ebenfalls täglich erreichbar.

Manavgadwasserfälle

Ägypten

Das Land am Nil bietet facettenreichen Urlaub mit Sonnengarantie, milden Temperaturen und warmem Wasser. Zahlreiche Ferienressorts am Roten Meer warten mit abwechslungsreichen Poollandschaften, Kinderclubs, Animation und buntem Unterhaltungsprogramm für Familien auf. Wassersportler kommen beim Tauchen und Schnorcheln in attraktiven Unterwasserwelten, geprägt von zahlreichen Korallenriffen und farbenprächtigen Fischarten, auf ihre Kosten. Über der Wasseroberfläche sorgen Wind- und Kitesurfing-Angebote ebenso für Spaß wie Paragliding und Wasserski fahren. Aktivurlauber, die lieber festen Boden unter den Füßen spüren, können sich beim Golfen, einer Wüstensafari oder geführten Wanderung erholen. Antike Kulturschätze wie Tempel, Gräber und die weltberühmten Pyramiden, aber auch landestypische Basare, ziehen Kultur-Fans in ihren Bann.

Die Flughäfen Luxor, Marsa Alam und Sharm el Sheikh von Fly Egypt, Air Cairo, Small Planet sowie Corendon Airlines Europa ab Leipzig/Halle angesteuert. An die Stadt am Roten Meer Hurghada geht es bis zu fünfmal die Woche.

Ägypten_Unterwasserwelt im Roten Meer

Bodrum

Die Stadt Bodrum an der südlichen Agäis wird auch oft als das St. Tropez der Türkei angepriesen. Hier werden europaweit neue Akzente und Trends gesetzt - gleichzeitig können Urlauber sich an bilderbuchartigen Stränden entspannen und eine ausgesuchte traditionelle Küche genießen.

Freitags geht es mit Tailwind Airlines und FTI in die türkische Stadt Bodrum.

Hafen von Bodrum

Griechische Inseln

Die griechischen Inseln sind aufgrund ihrer Vielfalt überaus beliebte Reisezielen. Ab Leipzig/Halle aus werden Rhodos, Kos, Korfu und Kreta (Heraklion) angesteuert.

Rhodos verfügt sowohl über gebirgige Züge im Inneren der Insel als auch über schöne Strände. Außergewöhnliche Stunden kann man im Tal der Schmetterlinge, in einer der Thermen oder bei der bekannten Akropolis in Lindos verbringen. Auch Aktivurlaub ist auf der viertgrößten griechischen Insel möglich: Mountainbiker finden im Inselinneren verschiedene, anspruchsvolle Passagen.

Im Gegensatz dazu ist Kos eine flache Insel und gerade deshalb bei Radfahrern beliebt. Mit einer Länge von knapp 40 km und maximaler Breite von 10 km bietet Kos sich hervorragend für Inselrundfahrten an. Auf dieser Insel lässt sich die Platane des Hippokrates und das Asklepieion, eine Tempelanlage aus dem 4. Jhd. v. Chr., bestaunen.

Korfu wird von den Griechen auch gern als die grüne Insel bezeichnet. Auf ihrer “Lieblingsinsel” ließ die österreichische Kaiserin Elisabeth einen Palast im pompejischen Stil erbauen, den man noch heute bestaunen kann (Achilleion). Die Heimat der deutsch-griechischen Sängerin Vicky Leandros verfügt außerdem über viele Häfen und Klöster, aber auch schöne Strände, die zum Verweilen einladen.

Kreta ist die größte und bekannteste Urlaubsinsel Griechenlands. Sie gilt aufgrund ihrer vielfältigen Natur als Paradies für Wanderer und Urlauber, die Entspannung suchen. Mit dem Palmenstrand von Vai verfügt Kreta über den größten natürlichen Palmenstrand Europas und im Palast von Knossos oder im Tal der Toten kommen auch historisch Interessierte auf ihre Kosten.

Ab Leipzig/Halle ist Kreta im Sommer 2018 mit Sun Express, Condor und Small Planet erreichbar. Rhodos, Kos und Korfu werden von Small Planet und Condor angesteuert.

Griechenland

Kanarische Inseln

Die vier großen Inseln der Kanaren Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote haben alle ihren ganz eigenen Charme. Von Stränden mit schwarzem Sand über steppenartige Landschaften, grüne Wiesen in den Bergen oder lebendige Inselstädte – die Kanaren sind vielfältig. Sie alle haben aber auch eines gemeinsam: Ganzjährig ausgezeichnetes Wetter und milde Temperaturen.

Auf Teneriffa befindet sich mit dem Teide nicht nur der höchste Berg Spaniens, der dazu gehörige Nationalpark sowie die Kolonialarchitektur der Altstadt von Laguna zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. Ein Ausflug zur Westküste der Insel lohnt sich zum Wale beobachten – bis zu 26 Arten können rund um Teneriffa in freier Wildbahn gesichtet werden. Und auch Golfer finden auf den acht Plätzen des Eilandes beste Bedingungen auf dem Rasen und gutes Golfwetter das ganze Jahr über. Fuerteventura bietet alles was Strandurlauber suchen, insgesamt 150 Kilometer Küstenabschnitte mit weißem Sand und smaragdgrünem Wasser. Für alle Aktivsportler eignet sich Fuerteventura sehr gut zum Windsurfen und die Genießer sollten unbedingt eine der zahllosen Käsereien der Insel für eine Verkostung besuchen. Die Landschaft ist von Vulkanen geprägt und wurde 2009 zum Biosphärenreservat ernannt. Dies gilt im Übrigen auch für Gran Canaria. „Ein Kontinent im Miniaturformat“ ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln und beeindruckt mit langen Sandstränden, schönen Naturlandschaften und Las Palmas als dynamischer Großstadt. Die Dünen von Maspalomas werden tagtäglich vom Wind geformt und machen jeden Strandbesuch zu einem einzigartigen Erlebnis und einer Kombination aus Wüste und Oase am Meer. Auf Lanzarote bestechen die Strände mit schwarzem und rötlichen Sand, bedingt durch die Inselvulkane. Das Klima macht Lanzarote für Sportler zum Paradies und besonders Triathleten nutzen die langen und sonnige Tage zum Trainieren. Für alle die es entspannter mögen gibt es auf der Insel zahlreiche gemütliche Bodegas in denen lokale Weine probiert und der Ausblick auf vulkanisches Hinterland oder das blau schimmernde Wasser des Atlantiks genossen werden kann.

Von Leipzig/Halle aus fliegen im Sommer 2018 Condor und SunExpress Deutschland direkt auf die Kanaren. Bis zu dreimal pro Woche gibt es Flüge nach Gran Canaria, die Nachbarinsel Fuerteventura ist viermal wöchentlich erreichbar. Zwei Flüge starten jede Woche nach Lanzarote und Teneriffa.

El Golfo Lanzarote

Feinsandiger Strand

Feinsandiger Strand

Altes Amphitheater Aspendos in Antalya

Altes Amphitheater Aspendos in Antalya

Moscheenminarett in Bodrum

Moscheenminarett in Bodrum

Madeira

Madeira

Platane des Hippokrates Kos

Platane des Hippokrates Kos

Schloss von Kaiserin Elisabeth auf Korfu

Schloss von Kaiserin Elisabeth auf Korfu

Hafeneingang von Rhodos

Hafeneingang von Rhodos

Altes Fresko von Knossos

Altes Fresko von Knossos

Loro Park Teneriffa

Loro Park Teneriffa

Fuerteventura

Fuerteventura

Dünen von Maspalomas Gran Canaria

Dünen von Maspalomas Gran Canaria

Kakteen auf Lanzarote

Kakteen auf Lanzarote

Lamezia Terme

Lamezia Terme

Festungsanlage im Atlasgebirge

Festungsanlage im Atlasgebirge

Vogelperspektive von Tivat

Vogelperspektive von Tivat

Mosche auf Djerba

Mosche auf Djerba

Hotel Burj Als in Dubai

Hotel Burj Als in Dubai

Lamezia Terme

Die italienische Stadt Lamezia Terme (SUF) liegt in der Region Kalabrien und ist auch Sitz des Bistums Lamezia Terme. Durch die Lage, unweit entfernt von der tyrrhenischen Küste, ist die Stadt seit vielen Jahren ein kleiner Geheimtipp für einen Städtetrip. Urlauber finden hier zahlreiche wunderschöne Sehenswürdigkeiten und Denkmäler. Aber auch in der umliegenden Region gibt es einige Ausflugsziele, die zu weiteren Highlights führen.

Abends laden die vielen kleinen Restaurants zu landestypischen Spezialitäten ein, so lassen sich Land und Leute bei einem regionalen Wein besser kennen lernen. Natürlich bietet Lamezia Terme (SUF) auch für Sonnenhungrige einige wunderschöne Strände, die zur Erholung und Entspannung einladen

Lamezia Terme wird einmal die Woche von Sun Express angeflogen.

Altes normannisches Schloss in Lamezia Terme

Madeira

Die zu Portugal gehörende Insel Madeira gilt noch immer als Geheimtipp und mit ihrer Pflanzenvielfalt als die Blumeninsel im Atlantik. Atemberaubend beginnt jede Reise auf die Insel bereits mit dem Anflug auf den Flughafen von Funchal. Die Start- und Landebahn wurde 2008 um mehr als einen Kilometer in die angrenzende Bucht verlängert und auf bis zu 120 Meter hohen Stelzen errichtet. Während des An- und Abflugs genießt man somit eine grandiose Aussicht auf die Insel. Zu Fuß lässt sich das Eiland anschließend auf den zahlreichen Wanderwegen durch die Berglandschaft und farbenfrohe Naturparks erkunden. Auf Madeira liegen Hochebenen und Meer nah beieinander, Taucher finden hier ebenso ihr Domizil wie Kletterer und Naturliebhaber - und das Sommer wie Winter. In Caniço gibt es für Tauchbegeisterte einen erlebenswerten Unterwasser-Nationalpark. Und auch ein Besuch des quirligen Marktes in der Inselhauptstadt Madeira lohnt sich, direkt nebenan kann die typisch madeirische Kathedrale Sé besichtigt werden. Für einen umfassenden Panorama- und Weitblick zieht es Inselbewohner wie Touristen gleichermaßen auf den Monte Funchal, auf den man bequem mit der Seilbahn gelangt; abwärts geht es zurück in die Stadt mit einer rasanten Korbschlittenfahrt.

Nur vier Stunden von Deutschland entfernt herrscht das ganze Jahr Frühling. Vom Leipzig/Halle Airport aus starten in der Sommersaison 2018 jeden Donnerstag die Sonnenflieger von Condor nach Madeira.

Madeira

Marokko

Das Königreich Marokko erwartet seine Gäste mit einer Kombination aus vielfältiger Landschaft, kulturellen Sehenswürdigkeiten und orientalischem Flair. Dank eines gemäßigten Klimas mit milden Temperaturen und vielen Sonnenstunden bietet sich Marokko als ideales Reiseziel in der kalten Jahreszeit an. Bei einer Rundreise, einem Badeaufenthalt oder einem Aktivurlaub kommt jeder Urlaubstyp auf seine Kosten. Ob wegen der labyrinthartigen Basare Marakeschs, der Großen Moschee in Meknès, den Torbauten in Fès oder der Medina von Rabat – die vier Königsstädte sind ein Muss auf jeder Marokkoreise. Badeurlaubern empfiehlt sich Agadir. Kilometerlange Sandstrände und Promenden laden in einem der beliebtesten Badeorte zum Verweilen und Sonne tanken ein. Wer es sportlich mag, kann sich bei verschiedenen Wassersportarten ebenso betätigen wie beim Golfen, auf Trekkingtouren oder beim Wintersport im Atlasgebirge.

In der Sommersaison 2018 wird das marokkanische Agadir von Leipzig/Halle aus nonstop von SunExpress, Condor und Small Planet angesteuert.

Marokko_Legzira Beach

Tivat

Tivat ist eine Stadt in Montenegro. Sie liegt an der Bucht von Kotor und hat etwa 9500 Einwohner. Die gleichnamige Gemeinde hat 14.000 Einwohner. Die Stadt hat einen Flughafen, der etwa drei Kilometer entfernt liegt. Weiterhin besitzt die Stadt einen neuen Yacht-Hafen namens Porto Montenegro

Zweimal wöchentlich geht es mit Montenegro Airlines nach Tivat

Fischerboote im Haven von Tivat

Tunesien

In Tunesien werden Urlaubsträume aus 1001 Nacht wahr. Der kleinste nordafrikanische Staat bietet Besuchern viele Möglichkeiten sich zu entspannen. Zu den beliebtesten Ferienregionen zählen die Insel Djerba sowie die tunesische Mittelmeerküste mit Orten wie Sousse, Hammamet oder Port El-Kantaoui. In den zahlreichen Hotel- und Clubanalagen kann ganzjährig Bade-, Wellness- oder Aktivurlaub verbracht werden. Feinsandige Strände und türkisfarbenes Wasser bilden ideale Bedingungen für Sportarten wie Kitesurfen, Segeln oder Tauchen. Die tunesische Kultur ist u.a. von arabischen, europäischen und türkischen Einflüssen geprägt. Moscheen, Festungsanlagen und Museen zeugen von dieser vielfältigen Geschichte und bieten sich als Ausflugsziele für Kulturinteressierte an.

In der Sommersaison 2018 fliegt Nouvelair von Leipzig/Halle nach Monastir und Djerba aus.

Tunesien_Blick über Sousse

Vereinigte Arabische Emirate

Seit November 2017 können FTI Kunden mit Condor zum bald größten Airport der Welt fliegen, dem Al Maktoum International at Dubai World Central (DWC). Dieser Flughafen im Süden Dubais ist seit Oktober 2013 für Passagiere geöffnet und soll im Anschluss an die Expo 2020 zum größten Airport der Welt ausgebaut werden. Die Lage des Flughafens ist insbesondere für Hotelgäste auf der berühmten Dubai Palme und im Viertel der Dubai Marina optimal, wo Strände, zahlreiche Restaurants und Bars sowie die Promenade The Walk auf Genießer und Badefreunde warten. Auch die Nachbaremirate Abu Dhabi, Ras Al Khaimah oder Fujairah sind von Dubai World Central viel schneller als von Dubai International erreichbar. Schon in rund einer Autostunde heißen zum Beispiel Abu Dhabis Corniche, die reich mit Blumendekor verzierte Scheich-Zayed-Moschee oder die Ferrari World Gäste willkommen.

Jeweils mittwochs geht es innerhalb von rund sechs Stunden nonstop in das Emirat am Persischen Golf.

Dubai - Palmeninsel